Märchen

Von den beiden Hühnchen

By
on
18. September 2016

Es war einmal ein Hähnchen und ein Hühnchen. Das Hähnchen hieß Kikerikas, und das Hühnchen hieß Putputute. Das Hühnchen legte ein goldenes Ei und brütete ein goldenes Küchlein aus. Sie nannten das Küchlein Zupzuputis.
Einmal flog der böse Habicht herbei und trug das Hühnchen Putputute fort. Das goldene Küchlein Zupzuputis verwaiste. Das Hähnchen führte ein anderes Hühnchen heim, und das hieß Kokorene. Das Hühnchen Kokorene legte ein schwarzes Ei und brütete ein schwarzes Küchlein aus. Und es sprach: „Diesem Küchlein müssen wir einen langen und schönen Namen geben. Je länger und schöner sein Name sein wird, um so länger und schöner wird auch sein Leben sein.“
Und sie nannten es: Unserlieblingzupulupublauaugkaputapuganzschwarzschuschumuschuscharfaugokokoko- schnellfußutututuwieselflinkerkodkodakovatersöhnchenkikerikasmamaslieblingkokorenegrünschnäbligergoldkamm. So ein langer und schöner Name war das!
So lebten die beiden Hühnchen miteinander. Das goldene Hühnchen mußte immer arbeiten, doch das schwarze Hühnchen trieb niemand zur Arbeit an. Bevor jemand so einen langen Namen hervorgebracht hätte, riefen alle lieber Zupzuputis herbei: „Zupzuputis, geh, hol Wasser!“ „Zupzuputis, grab Regenwürmer aus!“ „Zupzuputis, fang Würmer!“
Und das schwarze Hühnchen mit dem langen Namen lag nur faul in der Sonne und machte überhaupt nichts.
Einmal stahl sich der Fuchs in den Hof und fing das goldene Hühnchen. Das Hühnchen Kikerikas sah das und krähte: „Der Fuchs hat Zupzuputis gefangen!“
Dies vernahmen das Schwein, der Hund und der Ziegenbock, und sofort liefen sie dem Fuchs nach. Der Fuchs erschrak, lies das goldene Hühnchen schnell fallen und rannte davon.
Am nächsten Tag kehrte der Fuchs zurück und fing das schwarze Hühnchen. Das Hühnchen Kokorene bemerkte es und begann zu rufen: „Unserlieblingzupulupublauaugkaputapuganzschwarzschuschumuschuscharfaugokokokoschnellfußutututuwieselflinker
kodkodakovatersöhnchenkikerikasmamaslieblingkokorenegrünschnäbligergoldkamm wurde vom Fuchs gefangen und verschleppt!“
Doch ehe sie das alles hervorgegackert hatte, war der Fuchs längst auf und davon und hatte das schwarze Hühnchen gefressen. Und so hatte das schwarze Hühnchen wegen seines langen Namens ein gar kurzes Leben.

Litauisches Märchen

TAGS
RELATED POSTS
Wolf
Konstanz